Der Milon Kraftausdauer-Zirkel ist Beispiel für modernstes Gerätetraining.

b_200_0_16777215_00_images_content_milon_fullsize_milonKraftausdauerzirkel.jpgSitzposition, Hebelposition, Gewicht, Wiederholung und Herzfrequenz werden auf einer persönlichen Chipkarte gespeichert - somit werden falsche Trainingsabläufe ausgeschlossen.
Mit der Chipkarte sind nicht nur sämtliche Trainingsparameter gespeichert, sie steuert die Geräteeinstellung automatisch und ermöglicht so ein effizientes Training in kürzester Zeit.
Bei den Trainingsgeräten kann die Belastung konzentrisch und exzentrisch voneinander eingestellt werden. Der Trainierende erzielt dadurch einen optimalen und gezielten Muskelaufbau in wesentlich kürzerer Zeit.

Zum Anfang

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.