Zu den ärztlichen Leistungen zählen die Aufnahmeuntersuchung mit Feststellung der Rehabilitationsfähigkeit. Außerdem wird bei der Aufnahmeuntersuchung eine ausführliche Anamnese erhoben und ein ausführlicher Untersuchungsstatus.

Anschl. werden mit dem Patienten zusammen die Rehabilitationsziele festgelegt und schließlich das Therapieprogramm festgelegt. Eventuell notwendige diagnostische Untersuchungen werden durchgeführt oder eingeleitet. Während der ambulanten medizinischen Rehabilitation werden regelmäßig die Patienten bei der Arztvisite gesehen und betreut. Ggf. wird die Therapie angepasst. Am Ende der ambulanten medizinischen Rehabilitation wird nach der Abschlussuntersuchung ein ausführlicher Entlassungsbericht nach den Vorgaben der Deutschen Rentenversicherung bzw. der Krankenkassen gefertigt. Hierin ist auch eine ausführliche sozialmedizinische Beurteilung enthalten.
Zusätzlich können an diagnostischen Mitteln während der medizinischen Rehabilitation (teilw. in Kooperation) folgende Untersuchungen durchgeführt werden:

  • Ultraschalluntersuchung
  • EKG
  • Lungenfunktion
  • Belastungs-EKG
  • Herzultraschall
  • Röntgen
  • MRT
  • Szintigraphie

An zusätzlichen ärztlichen Behandlungen können Infiltrationen durchgeführt werden. Außerdem können chirotherapeutische Manualbehandlungen durchgeführt werden sowie kleinere Wundversorgungen bzw. Infusionstherapien. Außerdem kann Akupunktur durchgeführt werden.

Extern-Vorträge und Kurse

Angebote Chiemgau Cafè

Fitness News

Zum Anfang

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.