Alle Rentenversicherungsträger geben Ihnen nach einer stationären oder ambulanten Rehabilitation die Möglichkeit, durch eine achtwöchige Nachbehandlung Ihr Rehabilitationsergebnis zu stabilisieren und zu verbessern.

Die Verordnung des IRENA - Programmes erfolgt ausschließlich durch Reha-Ärzte in stationären und ambulanten Rehakliniken.
Eine Verordnung durch den Haus- bzw. einen Facharzt ist nicht möglich.
Sprechen Sie daher bitte Ihren Reha-Arzt an.

Dieses IRENA – Programm können Sie in unserer Einrichtung durchführen:

Zeitraum: Beginn spätestens 3 Monate nach Rehabilatationsende, Dauer bis maximal 6 Monate nach Ende der Reha
Häufigkeit: 1 bis 3 mal pro Woche, 24 Einheiten
Dauer: 90-100 Minuten
Inhalt: Gruppentherapie mit: Bewegungsbad, Gerätetraining, Entspannung, physikalische Therapie, Seminare
Verordnung: durch den Sie entlassenden Arzt der Rehabilitationsklinik
Zuzahlung: zuzahlungsfrei
Fahrtkosten: 5 Euro / Einheit werden erstattet

Extern-Vorträge und Kurse

Angebote Chiemgau Cafè

Fitness News

Zum Anfang